Unicorn Online Feis

unicorn-3392560_1280Die Pandemie gestaltet sich nach wie vor als Herausforderung für alle – auch für unsere Tanzgruppe. Auftritte gibt es leider weiterhin nicht, weil die entsprechenden Veranstaltungen abgesagt wurden. Im Sommer konnte unser Auftritts- und Wettkampftraining unter strengen Hygieneauflagen und Abstandsregeln stattfinden, doch im Rahmen der aktuellen Maßnahmen ist das nicht mehr möglich. Das Training an der Uni Mainz läuft im gerade gestarteten Wintersemester, wie schon im Sommer, als wöchentlicher Videolernkurs, mit sehr positiver Resonanz.

Mit Feisanna hatten wir in dieser Tanztristesse schon fast nicht mehr gerechnet, doch der australische Unicorn Feis fand diesen Herbst als online Veranstaltung statt! Wir haben selbstredend sofort unsere Einhörner gekämmt, in Glitzer gebadet, unsere Auftrittskleider entstaubt und sind zum virtuellen Feis galloppiert.

Wenn man sich nun fragt, “Aber wie funktioniert so ein online Feis denn nun wirklich?” – das ist eigentlich ganz einfach. Die teilnehmenden Tänzerinnen haben ihre Schritte auf Video aufgezeichnet und die Aufnahmen zur Frist eingereicht. In den folgenden Tagen wurden die eingesandten Beiträge dann von den Judges bewertet. Und wir können mit großer Freude berichten: Unsere vier teilnehmenden Einhörner haben wunderbar abgeschnitten!

Tanzen von Zuhause

Wir alle mussten uns in letzter Zeit daran gewöhnen, mehr Zuhause zu bleiben und unsere normalen sportlichen Aktivitäten größtenteils nicht mehr wahrnehmen zu können. Unser Verein ist also kreativ geworden, damit das Training und unsere kulturelle Arbeit auch in Zeiten der Pandemie in irgendeiner Form weitergehen kann. Heute möchten wir ein paar unserer Maßnahmen vorstellen.

20200325_181414

Video-Training

Unsere Trainerinnen waren in den letzten Wochen unglaublich aktiv und motiviert und haben verschiedene Videos mit Warm-ups, Technikübungen, neuen Choreographien und Wettkampfschritten aufgenommen, sodass wir auch von Zuhause fleißig weitertanzen können. Mit den unterschiedlichen Videos kann sich sogar jede Tänzerin ihr eigenes, auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Training zusammenstellen — das muss man ja auch mal positiv sehen.

Wenn ihr die Email mit den Links zu den Videos nicht bekommen haben solltet, meldet euch bei der Vereins-Mailaddresse.

IMG_6778-2
Sicherheit geht vor

Beim Üben Zuhause gibt es natürlich ein paar Dinge zu beachten, um das Verletzungspotenzial soweit wie möglich zu reduzieren. Das traute Heim birgt vielleicht unerwartete Tücken für Tänzer*innen. Das größte Problem ist das Fehlen eines geeigneten Tanzbodens. Hier sind ein paar Tipps zum Umgang damit:

  • Überspringt nicht das Aufwärmen und Dehnen.
  • Auf Betonböden sollte man keine Sprünge üben, denn durch die harte Unterlage ist geradezu postwendend mit Schienbeinproblemen zu rechnen, und auch die Gelenke freuen sich darüber nicht gerade.
  • Eure Übungsfläche sollte frei von Stolperfallen sein und groß genug für das, was ihr vorhabt (Treble drills brauchen weniger Platz als die meisten Sprünge usw). Herumliegende Gegenstände, hervorstehende Möbelbeine oder Geländer, in denen man hängenbleiben kann, sind potenzielle Unfallquellen. Ihr mögt jetzt sagen, “Wir sind doch nicht blöd!”, aber solche Sachen passieren leider schneller, als man denkt. Also: haltet genug Abstand zu allem, was im Weg sein könnte!
  • Falls jemand anders mit euch im Haus/in der Wohnung ist, sprecht euch ab, damit euch nicht im falschen Moment jemand vor die Füße läuft oder eine Tür öffnet, die dann plötzlich im Weg ist.
  • Wenn ihr Haustiere habt, achtet darauf, dass sie euch nicht vor die Füße laufen können.
  • Prüft bevor ihr anfangt gründlich, wie rutschig der Boden ist. Fliesenböden oder auch sandige Außenflächen rutschen oft mehr, als man denkt.
  • Rasenflächen bieten gute Rutschfestigkeit (wenn trocken), federn vergleichsweise gut und sind oft schön groß. Das Gras kann aber auch Unebenheiten und Löcher verdecken! Hier ist also Vorsicht geboten.
  • Wenn ihr ein Dance Pad habt, ist das für Hardshoe-Übungen natürlich optimal. Wenn ihr keins habt, könnt ihr Teichfolie oder ein Stück Linoleum verwenden, falls ihr sowas vielleicht im Keller oder auf dem Dachboden habt. Achtet darauf, eure Tanzunterlage auf ebenem Boden und faltenfrei zu platzieren, dann sollte dem Tanzspaß nichts im Wege stehen.
  • Nehmt Rücksicht auf eure Nachbar*innen und übt zu vertretbaren Tageszeiten. :)

IMG_6689
Virtuelle Auftritte

Neben dem Erhalt unseres Trainings, so gut es eben geht, arbeiten wir im Moment auch daran, zumindest einen Teil unserer öffentlichen Arbeit online weiterzuführen. Unsere Trainerinnen erstellen gerade eine Video-Collage für einen “virtuellen Auftritt”. Vielen Dank für die zahlreich eingesandten Fotos und Videos!

Hier schon mal ein kleiner Einblick in unser Training zuhause:

20200403_150157  IMG_2289 Datei 08.04.20, 12 28 22

Mehr dazu voraussichtlich in Kürze hier und auf unseren social media Kanälen.
Frohes Tanzen und bleibt gesund!

Aus gegebenem Anlass

IMG_1107Die Situation mit der globalen Corona-Krise ist für niemanden von uns einfach. Uns liegt die Gesundheit unserer Tänzerinnen und Zuschauer*innen sehr am Herzen, weswegen aktuell unsere Trainings und Auftritte leider bis auf Weiteres ausgesetzt sind.

Wir sind sehr traurig, dass langjährige Stammveranstaltungen der Uniceltics, wie das Paddy’s Weekend in Rüsselsheim, dieses Jahr leider nicht stattfinden können. Alle, die auch gerne gekommen wären, bitten wir ganz herzlich, eure Karten vielleicht zu behalten, wenn das für euch finanziell in Betracht kommt, um so die Veranstalter zu unterstützen und es zu ermöglichen, dass solche tollen Kulturveranstaltungen auch in Zukunft stattfinden können. Und kommt natürlich zahlreich, wenn der aktuelle Sturm überstanden ist und neue Termine angesetzt werden!

Auch für unsere Solo-Wettkämpferinnen und das Ceilidh-Team ist es ein schwieriges Jahr. Wettkämpfe finden erst mal verständlicherweise keine statt, und sogar die WIDA World Championships mussten abgesagt werden. Das mit dem Titelverteidigen hatten wir uns anders vorgestellt… Wir trainieren fleißig zuhause und sehen uns im nächsten Jahr!

Wir hoffen, ihr habt Verständnis für diese Maßnahmen, und dass wir uns bald in alter Frische wiedersehen. Bleibt gesund und bis bald!

Es weihnachtet sehr – Christmas Night in Neu-Isenburg am 14.12.19

Im Dezember haben wir dieses Jahr das Vergnügen, mal wieder an einem Abend mit der Band Paddy Goes to Hollyhead aufzutreten (nacheinander, nicht gleichzeitig). Los geht es um 20 Uhr am 14. Dezember in der Hugenottenhalle Neu-Isenburg.

Hier findet ihr nähere Infos zur Veranstaltung, und wenn ihr davon begeistert seid, könnt ihr auch schon Tickets erstehen. Wir freuen uns darauf, euch in Neu-Isenburg zu sehen!

christmas-1887306_640

WIDA German Open 2019

gruppeEs war schön, diesmal besonders zahlreich bei der Deutschen Meisterschaft der World Irish Dance Association vertreten zu sein. Wir freuen uns über einige sehr schöne Platzierungen und wie immer war es auch sehr schön, Freunde und Bekannte aus anderen Tanzschulen wiederzusehen.

 

Mainland Games Rüsselsheim am 7./8.9.2019

Die Mainland Games in Rüsselsheim sind mittlerweile nicht mehr wegzudenken aus unserem alljährlichen Veranstaltungskalender. Mit tollen Bands, mehreren Tanzgruppen, einem wunderschönen Künstlermarkt, vielen familienfreundlichen Programmpunkten wie Ponyreiten und Schauschafehüten, und natürlich den beeindruckenden, namensgebenden Wettkämpfen im Stil der Highland Games sind die Mainland Games immer ein tolles Wochenende, bei dem es viel Spaß und Abwechslung gibt. Wir freuen uns sehr, auch dieses Jahr wieder dabei zu sein!

mainlandHier findet ihr das Programm und alle weiteren Infos in Sachen Anfahrt, Tickets und so weiter. Wir freuen uns darauf, euch in Rüsselsheim zu sehen!

Die Uniceltics bei “Kaffee oder Tee”

swrNach unserer sehr erfolgreichen Teilnahme an der WM diesen Jahres haben wir etwas mehr Medienaufmerksamkeit erfahren, als wir es sonst gewöhnt sind. Unsere beiden Trainerinnen, Kathrin und Anna, waren kürzlich sogar bei Kaffee oder Tee im SWR zu Gast.

Wir freuen uns sehr über diese tolle Gelegenheit, ein bisschen Öffentlichkeitsarbeit für unser ja doch etwas ungewöhnliches Hobby und auch unseren Verein machen zu können. Es war auf jeden Fall eine ganz besondere Erfahrung.

Seid ihr neugierig geworden? Dann könnt ihr die Sendung und das Interview mit unseren Trainerinnen auf der Seite des SWR ansehen. Viel Spaß!

Wir sind Weltmeister! WIDA World Championships 2019 in Eindhoven

ceilijump Kopie

Am Wochenende sind wir in die Niederlande gefahren, um den Grade Feis und die WIDA World Championships im Irish Dance zu bestreiten. Und was soll man sagen… Wir waren selbst ganz baff, aber wir haben mit unserem Ceili-Team den ersten Platz geholt! Worte können unsere Freude nicht beschreiben.

ceili4 Kopie ceili3 Kopie ceili2 Kopie

Unsere Trainerin Anna hat außerdem in ihrer Altersgruppe einen unglaublichen 2. Platz gemacht – wir alle freuen uns riesig! Und hoffen, das Viezeweltmeistertum inspiriert sie nicht zu allzu knackigenTrainingsmethoden… :) Unsere anderen Tänzerinnen haben ebenfalls tolle Paltzierungen erreicht, unter anderem einen 11. und einen 16. Platz in der WM, und viele weitere tolle Plätze beim Grade Feis.

u45 Kopie trio Kopieu35 Kopie

Nach diesem anstregenden und umwerfenden Wochenende gönnen wir uns jetzt erst mal ein ganz kleines Päuschen – und dann geht es in der kommenden Woche gleich weiter mit dem Training. 2020 kommt bestimmt…